Bayern München unterliegt Hoffenheim: Nagelsmann erklärt Balljungen-Trick

HD SD
Video bewerten
3
Nagelsmann erklärt Balljungen-Trick
');$("#videoPlayer #tile-slider").remove();TFT.Ext.FOL.video.prepareViewportAndPlayer( 800,450,width,height,"#videoPlayer","#socialicons_sticky",bNoResize);};TFT.Ext.FOL.video.onPlaying = function() {if ( bResizeAfterPreroll ) {TFT.Ext.FOL.video.prepareViewportAndPlayer( 800,450,width,height,"#videoPlayer","#socialicons_sticky",false,false);}TFT.Ext.FOL.video.OnAdVideoComplete();};TFT.Ext.FOL.video.onEnded = function() {$('#videoPlayer').addClass('finished');$('#fwid1-tfm-stick-wrapper').removeClass('vid_drag sticky_vid');$("#videoPlayer").animate({"width":width,"height":height,"margin-left":0},function(){TFT.Ext.FOL.video.preparePostPage();});};TFT.Ext.FOL.video.fcIntervalSeconds = 179;TFT.Ext.FOL.video.rideRoundAbout = function() {if ( typeof(roundaboutInlineJson) == "undefined" || roundaboutInlineJson.items.length == 0 || TFT.Ext.FOL.video.roundAboutState["progress"] == roundaboutInlineJson.items.length-1 ) {TFT.Ext.FOL.video.onEnded();}else {if ( typeof(TFT.Ext.FOL.video.roundAboutTracking) ) {TFT.Ext.FOL.video.roundAboutTracking(false,TFT.Ext.FOL.video.roundAboutState.progress+1);}TFT.Ext.FOL.video.writePlayer(TFT.Ext.FOL.video.roundAboutState["width"],TFT.Ext.FOL.video.roundAboutState["height"],roundaboutInlineJson.items[TFT.Ext.FOL.video.roundAboutState.progress+1]);}};TFT.Ext.FOL.video.writePlayer = function(iwidth,iheight,extItem) {if(!first_vid && $('#homad_script').length > 0){var homad = $('#homad_script').html();$('#homad_script').remove();$('
  • Startseite
  • Teilen
  • Kommentare
  • E-Mail
  • Mehr
  • Twitter
  • Fehler melden

    Sie haben einen Fehler gefunden?

    Bitte markieren Sie die entsprechenden Wörter im Text. Mit nur zwei Klicks melden Sie den Fehler der Redaktion.

Es ist wohl die entscheidende Szene des Hoffenheimer Sieges gegen Bayern München. In der 27. Spielminute klärt Mats Hummels einen Ball zunächst ins Aus.

Hoffenheims Andrej Kramaric wirft sofort ein, Mark Uth trifft gegen eine schläfrige Münchner Hintermannschaft. Hoffenheim überrumpelt die Bayern – auch weil ein Balljunge schnell schaltet und den Ball sofort zum Einwurf schmeißt.

TSG-Trainer Julian Nagelsmann erklärt nachher bei Sky: „Die Balljungen sind angehalten das Spiel schnell zu eröffnen. Das kennen sie aus unseren Nachwuchsmannschaften. Ich will nicht sagen, dass das Tor zu großen Prozentanteilen an den Balljungen geht, aber er hatte eine gute Beteiligung.“

Hoffenheims Treffer ist regulär

Zunächst hatten sich die Bayern beschwert, weil beim Tor ein zweiter Ball auf dem Feld war. Doch dieser nahm keinen Einfluss auf das Spielgeschehen – das Tor somit korrekt.

Torwart Manuel Neuer gibt nachher zu: "Es war nicht nur ein Fehler, dass ein zweiter Ball im Spiel war, sondern auch unsere eigene Schuld natürlich."

Autofahrer werden es lieben: Google Maps hat ein grandioses neues Feature 

Video: Bayern-Star Lewandowski stichelt gegen Club-Bosse wegen Umgang mit Fans

FOCUS Online/Wochit "Wo sind die Grenzen des Zumutbaren?"
ali

Vielen Dank! Ihr Kommentar wurde abgeschickt.

Hier können Sie selbst Artikel verfassen: Bericht schreiben

Im Interesse unserer User behalten wir uns vor, jeden Beitrag vor der Veröffentlichung zu prüfen. Als registrierter Nutzer werden Sie automatisch per E-Mail benachrichtigt, wenn Ihr Kommentar freigeschaltet wurde.

Video kommentieren Netiquette | AGB
Bitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein Login
Überschrift Kommentar-Text
Leser-Kommentare (1)
Die Szene war bezeichnend

von Martha Neumann 10.09.2017

für das Spiel der Bayern. Da schlendert ein Maß Hummer gemütlich aufs Spielfeld zurück, ganz offenbar nach dem Motto: Ein Einwurf hat mindestens 1 Minute zu dauern. Volle Konzentration auf den Gegner? Fehlanzeige! Auch beim 2. Tor: Die letzte Verteidigungsreihe der Bayern läuft in den Strafraum und sieht im Rücken den am 11m Punkt freistehenden Hoffenheimer nicht. Und die 2. Reihe der Bayern, die das hätte sehen müssen, bleibt am 16 m Strafraum stehen! Wo sieht man im heutigen Fußball noch ein solches Verteidigungsverhalten? Und das war ja keine Ausnahme, die letzte Verteidigungsreihe wird nahezu immer alleine gelassen. Außer bei Standards, denn da kann man ja gemächlich in den Strafraum trotten. Antwort schreiben

Fotocredits:

getty, StillsPress/Imagecollect.com, FOCUS Online/Wochit (19), NonstopNews, Bongarts/Getty Images,, dpa/Kay Nietfeld (2), Wochit, dpa/Pa/PA Wire/dpa, Instagram/heleneandme, Blue Artichoke Films, Kölner Express, CoverTheAthlete.com, Bongarts/Getty Images (9), dpa/Andrea Warnecke, dpa/Rolf Vennenbernd, screenshot/Pro7, Getty Images (5), Instagram/MeadowWalker, Glomex/Sat.1, Collage FOCUS Online, dpa/Seth Wenig, dpa/Michael Kappeler (2), F1, FOCUS Online (2), SID, dpa/Felix Kästle, Blick.ch, dpa / Stefan Sauer/Archiv, dpa/Axel Heimken, Colourbox.de, Screenshot Omnisport, dpa/Maurizio Gambarini (2), Burger King, Screenshot / DAZN, AFP/Getty Images, colourbox.com, dpa/Ole Spata/dpa, FOCUS Online/Wochit/SDMG, VOX / Bernd-Michael Maurer, colourbox.de, dpa (9), Deutscher Bundestag, Glomex, NABU, Huffington Post/Wochit, DAZN (2), Musikpark Ludwigshafen, Apple, Omnisport, DPA-OTS/Bundespolizeidirektion München, Glomex/Promiflash
Alle Inhalte, insbesondere die Texte und Bilder von Agenturen, sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur im Rahmen der gewöhnlichen Nutzung des Angebots vervielfältigt, verbreitet oder sonst genutzt werden.
© FOCUS Online 1996-2017